Öffentliche Mitteilung „Versicherungsschutz Vereinssplitting“

Liebe Eisstocksportler- und Eisstocksportlerinnen,
Liebe Vereinsvorstände und Spartenleiter,

da scheinbar immer noch Unklarheit bezüglich des Versicherungsschutzes bei Vereinssplitting
herrscht, nachstehend folgende Mitteilung:

Der Deutsche Eisstockverband hat das Vereinssplitting in seiner Mitgliederversammlung am
28.04.2018 genehmigt und in der DESV-Pass und Spielerordnung mitaufgenommen. Spieler und
Spielerinnen die ein Vereinssplitting beantragt haben, um für einen anderen Verein tätig zu werden,
haben mit der Genehmigung (Ausstellung der Greencard) durch ihre Mitgliedschaft im Stammverein
weiterhin Versicherungsschutz.
Sie müssen kein Mitglied beim „aufnehmenden“ Verein sein.

Oben genannter Sachverhalt wurde von der BEV-Geschäftsstelle mit der Sportunfallversicherung der
Fa. ARAG abgeklärt.

Mit freundlichen Grüßen
Alois Bosl
BEV-Landesobmann Sport

Written by